Newsdetail Kopfzeile

Wohin mit Farbresten und Co? – So entsorgen Sie richtig

Foto: Farben und LackdosenFoto: GWA
12.02.2018 Im Licht der heller scheinenden Sonne wird Manchem klar: Wände, Türen und Fenster könnten einen neuen Anstrich vertragen. Farbe wird gekauft und die Verschönerung erledigt. Doch dann kommt die Frage nach dem Wohin mit Farbresten, Abdeckfolie und alten Pinseln? Die GWA-Abfallberatung weiß Rat.

Viele Farben und Lacke enthalten umweltbelastende Lösemittel und müssen bei den Schadstoffannahmestellen entsorgt werden. Komplett ausgehärtete Farbreste, Putzlappen, alte Pinsel und Farbgitter gehören in den Restmüll, leere Farbdosen und -eimer in die Wertstofftonne.

Tipp: Beim Kauf auf lösemittelhaltige Farben und Lacke ganz verzichten.

Mittlerweile bieten manche Hersteller lösemittelarme, wasserlösliche Lacke und Dispersionsfarben an. Umweltverträgliche lösemittelfreie Produkte sind erkennbar am Umweltzeichen „Blauer Engel“. Werden wasserlösliche Farben verwendet spart man sich auch den Einsatz von Terpentin und Pinselreinigern.

Außerdem sollte nur die tatsächlich benötigte Menge an Lacken und Farben gekauft werden. Restbestände sind nach langer Lagerzeit häufig nicht mehr brauchbar. Will man Reste z.B. für Ausbesserungsarbeiten aufbewahren, sollten diese gut verschlossen, kühl, aber frostfrei gelagert werden.
- GWA -

 

 

Blick in die Presse

Social Media