Trinkwasser und Brunnen Kopfzeile

Trinkwasser und Brunnen

Trinkwasser

Mit der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) vom 21. Mai 2001 (BGBl. I S. 959), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 3. Januar 2018 (BGBI. I S. 99) geändert worden ist, sind eine Reihe von Neuerungen am 9. Januar 2018 in Kraft getreten.

Die wichtigsten Änderungen sind vom Bundesgesundheitsministerium dargestellt worden:

Neuerungen der Vierten Novellierung im Rahmen von Legionellenuntersuchungen

Im Rahmen der Untersuchungspflicht auf Legionellen sind einige wesentliche Änderungen für die Unternehmer oder Inhaber von Trinkwasserinstallationen vorgenommen worden. So sind Untersuchungsstellen verpflichtet, auffällige Legionellenbefunde in der Trinkwasser-Installation in Gebäuden direkt an das Gesundheitsamt zu melden. Für auf Legionellen untersuchungspflichtige Neuanlagen gilt: die erste Untersuchung bei einer ab dem 9. Januar 2018 neu in Betrieb genommenen Wasserversorgungsanlage ist innerhalb von drei bis zwölf Monaten nach der Inbetriebnahme durchzuführen.

Mit diesem aktualisierten Merkblatt wird ein Überblick über die wichtigsten Informationen über Legionellen sowie über die konkret einzuleitenden Maßnahmen nach der Vierten Novellierung der Trinkwasserverordnung gegeben.


Formulare & mehr

Auskunft

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Manfred Günther
Fon 0 23 03 / 27-20 54
Fax 0 23 03 / 27-12 99
manfred.guentherkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Roland Quentmeier
Fon 0 23 03 / 27-21 54
Fax 0 23 03 / 27-12 99
roland.quentmeierkreis-unnade

Auskünfte zu privaten Brunnen

Bergkamen | Lünen | Selm | Werne
Fon 0 23 06 / 100-530, -531, -533 oder -534  
Fax 0 23 06 / 100-532

Schwerte | Bönen
Fon 0 23 03 / 27-22 54
Fax 0 23 03 / 27-32 53

Fröndenberg/Ruhr | Kamen
Fon 0 23 03 / 27-23 54
Fax 0 23 03 / 27-32 53

Unna | Holzwickede 
Fon 0 23 03 / 27-24 54
Fax 0 23 03 / 27-32 53